Gemeindeleben

Die Helferschaft

Zur Helferschaft gehören Gemeindeglieder, welche die Gemeindearbeit im Ort unterstützen. Alle zwei Monate, wenn die neuen Gemeindeblätter gedruckt sind, trifft sich die Helferschaft im Gemeindehaus. Nach Begrüßung, Lied und Gebet informiert der Pastor über wichtige Vorhaben und Ereignisse in der Gemeinde, damit die Helfer bei Anfragen Auskunft geben können. Die neuen Gemeindeblätter werden dann verteilt und durchgesehen. Jeder Helfer betreut einen oder auch mehrere Straßenabschnitte und verteilt die Gemeindeblätter an die dort wohnenden Gemeindeglieder. Obwohl unser Gemeindeleben sehr rege ist, nehmen doch nicht alle Gemeindeglieder daran teil. Durch unser Gemeindeblatt muss der Kontakt zur Gemeinde nicht abreißen. Die Worte des Pastors, Gottesdiensttermine, Veranstaltungen, Angebote und Berichte erreichen somit alle. Ältere Gemeindeglieder erhalten einen schriftlichen Geburtstagsgruß vom Pastor, den die Helferschaft gern persönlich mit ein paar Blumen überreicht, was immer Freude bereitet. Manchmal kann die Helferschaft einen Besuchswunsch an den Pastor weitergeben oder über ein erkranktes Gemeindeglied berichten. So kommen häufig persönliche Kontakte zustande, die sich im Laufe der Jahre weiter entwickeln können. Bei der Zusammenkunft der Helferschaft am Jahresende zeigt sich, dass aus vielen kleinen, bei den Besuchen freiwillig gespendeten Geldbeträgen eine ansehnliche Summe zusammengekommen ist, die unsere Gemeinde gut gebrauchen kann. Es ist nur ein bescheidener Dienst, den die Helferschaft in der Gemeinde leistet. Doch auch die kleinen Dinge können das Gemeindeleben bereichern und Freude bereiten.